Plant for the Planet

Die Schülerinitiative Plant-for-the-Planet wurde im Januar 2007 ins Leben gerufen und hat ihren Ursprung in einem Schulreferat des damals 9-jährigen Felix Finkbeiner über die Klimakrise. Inspiriert von Wangari Maathai, die in Afrika 30 Millionen Bäume gepflanzt hatte, entwarf er am Ende des Referats die Vision, Kinder könnten in jedem Land der Erde eine Million Bäume pflanzen, um auf diese Weise einen CO2-Ausgleich zu schaffen. In den darauffolgenden Jahren entwickelte sich Plant-for-the-Planet zu einer weltweiten Bewegung: Derzeit verfolgen ca. 100.000 Kinder auf der ganzen Welt dieses Ziel.

Sie verstehen sich als Initiative von Weltbürgern, die sich für Klimagerechtigkeit im Sinne einer Gesamtreduktion der Emission von Treibhausgasen und einer einheitlichen Verteilung dieser Emissionen auf alle Menschen einsetzt.

Plant-for-the-Planet hat eine demokratische Struktur mit einem Kinder- und einem Jugendweltvorstand, der jeweils aus 14 Kindern bzw. 14 Jugendlichen aus den acht Weltregionen besteht.

Die Ziele der teilnehmenden Kinder von Plant-for-the-Planet haben sie in ihrem “3-Punkte-Plan zur Rettung ihrer Zukunft” zusammengestellt.

  • 1000 Milliarden Bäume pflanzen: bestehende Wälder sollen geschützt und Milliarden neue Bäume gepflanzt werden. Die Chinesen haben bspw. im Jahr 2009 im Rahmen der UNEP-Billion Tree Campaign 2,7 Milliarden Bäume gepflanzt.
  • Die fossilen Energieträger im Boden lassen: Die Technologie für eine CO2-freie Zukunft besteht schon längst Bis 2050 müssen wir Menschen den CO2 Ausstoß erheblich senken.
  • Armut ins Museum durch Klimagerechtigkeit: Bis 2050 dürfen nur noch 600 Milliarden Tonnen CO2 ausgestoßen werden. Dies entspricht 15 Milliarden Tonnen CO2 pro Jahr für die gesamte Welt. Die Idee der Kinderinitiative besteht darin, den CO2 Verbrauch pro Mensch aufzuteilen und somit gerecht zu verteilen. Industrienationen haben dann die Möglichkeit bei einem Mehrverbrauch es Entwicklungsländern abzukaufen.

Auch wir, der Rotaract Club Bayreuth, möchten unseren Teil dazu beitragen und sind inzwischen mit dem Stadtplanungsamt, Forstamt, den Organisatoren, Planern und Förderern der Landesgartenschau in Bayreuth 2016 in Kontakt getreten und hoffen, dass wir einige Bäume pflanzen dürfen.

Den ersten haben wir auf der Doppeldistriktkonferenz der Distrikte 1880 und 1950 in Nürnberg gepflanzt – das ist ein Anfang….!

Felix Finkbeiner grüßte die Rotaracter der Distrikte 1880 und 1950 persönlich und erläuterte die Initiative: http://www.youtube.com/watch?v=VuyHZLrpkEU

Mehr Informationen zu Plant-for-the-Planet gibts hier: http://www.plant-for-the-planet.org/de